Dienstag, 12. April 2016

Lkw-Unfall auf der A 3 – Eine Person schwer verletzt – Vollsperrung Richtung Frankfurt

HELMSTADT, LKR. WÜRZBURG. 
(ppu) Bei einem Verkehrsunfall auf der A3 mit insgesamt drei beteiligten Lkw ist am Dienstagnachmittag eine Person schwer verletzt worden. Der Mann kam mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Zur Stunde (18.00 Uhr) ist die Autobahn in Richtung Frankfurt gesperrt. Die Bergungsmaßnahmen werden voraussichtlich noch mehrere Stunden andauern.

Nach vorliegenden Erkenntnissen hat sich der Verkehrsunfall kurz nach der Anschlussstelle Helmstadt gegen 16.10 Uhr ereignet. Dort hatte sich auf der rechten Fahrspur ein Rückstau gebildet. Ein 39-jähriger Lkw-Fahrer erkannte die Situation offenbar zu spät und fuhr auf einen vorausfahrenden Sattelzug auf. Dieser wurde dann noch auf einen dritten Lkw aufgeschoben.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 39-Jährige in seinem Führerhaus eingeklemmt und dabei schwer verletzt. Er wurde von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit und anschließend vom Rettungsdienst erstversorgt. Ein Rettungshubschrauber flog den Mann in ein Würzburger Krankenhaus. Die anderen Unfallbeteiligten kamen mit dem Schrecken davon. An den drei beteiligten Lkw entstand nach ersten vorsichtigen Schätzungen ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 80.000 Euro. Zwei Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit und müssen abgeschleppt werden.

Zum Zwecke der Unfallaufnahme und der erforderlichen Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die Autobahn in Richtung Frankfurt komplett gesperrt werden. Der Verkehr wird durch die Einsatzkräfte vor Ort an der ASHelmstadt abgeleitet. Nach derzeitigen Prognosen wird die Vollsperrung in Kürze aufgelöst. Der Verkehr wird anschließend an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Die weiteren Ermittlungen hinsichtlich des exakten Unfallhergangs werden von der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried geführt. Neben den örtlichen Feuerwehren und dem Rettungsdienst befindet sich auch die Autobahnmeisterei Kist im Einsatz.


























Fotos und Video: Berthold Diem
© B. Diem 2016


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.